#1

Vorstellung

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 04.06.2021 22:07
von Kathy86 | 1 Beitrag

Guten Abend,
ich bin seit vielen Jahren neben meinem Beruf als Kinderkrankenschwester auf eine Neonatologie auch als Sternenkind Fotografin tätig. Ich hatte durch diese besondere Herzens Aufgabe schon mit mehreren Familien zu tun die den palliativen Weg mit ihren Kindern gegangen sind. Zur Zeit absolviere ich eine Fortbildung zur Trauerbegleiterin um Die Eltern noch besser unterstützen zu können würden mir Die Erfahrungen betroffener Eltern sehr weiterhelfen um zu lernen.
Über eine Freischaltung in ihrem Forum wäre ich sehr dankbar.
mit herzlichen Grüßen Kathy


zuletzt bearbeitet 04.06.2021 22:15 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Vorstellung

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 05.06.2021 17:59
von Klatschmohn | 3.334 Beiträge

Liebe Kathy, @Kathy86

es ist schön, dass du den Weg in unser Forum gefunden hast. Leider mussten und müssen immer wieder Familien die Erfahrung machen, dass (medizinisches) Fachpersonal mit der stillen Geburt, dem Verlust oder dem "andersartig sein" eines Babys schier überfordert sind und betroffene Eltern nicht den emotionalen und seelischen Halt bekommen, den sie so dringend bräuchten. Dass Babys schwer krank sein können oder gar im Mutterleib versterben, ist leider bei vielen Mitgliedern unserer Gesellschaft nicht präsent, was den Austausch für Betroffene enorm schwer macht. In Deiner bisherigen Arbeit hast Du all das sicher selbst schon immer wieder erfahren müssen.
Ich freue mich sehr darüber, dass du diese betroffene Familien ein Stück auf ihrem Weg begleiten möchtest und die Weiterbildung "Hope Angel" absolvierst.

Ich schalte Dich jetzt für einen Teil des geschützten Bereiches des Forums frei. Bitte habe aber Verständnis dafür, dass nicht alle Bereiche des Forums für dich sichtbar sind. Unser dringliches Bestreben ist es, betroffenen Familien (in unserem Falle überwiegend Frauen) einen geschützten Rahmen zu bieten, in welchem sie ganz frei all die Gedanken und Gefühle niederschreiben können, die sie beschäftigen. Nichtsdestotrotz kannst du gerne in deinem eigenen Thema (was ich dir gleich erstellen werde) Fragen stellen oder nach Interviewpartnern aufrufen. Scheue dich nicht, Fragen zu stellen - viele betroffene Frauen sind sehr froh darüber, über ihr Erlebtes zu sprechen, neue Perspektiven zu bieten und durch das Weitertragen ihrer Geschichten einen Mehrwert für andere Betroffene zu generieren.

Wenn Du dich in Kürze oder auch zu einem späteren Zeitpunkt dazu entscheidest, im Forum Betroffenen beistehen und unseren Austausch aktiv mitgestalten zu wollen, dann darfst Du dich gerne an einen von uns Admins wenden (am besten per persönlicher Nachricht (PN) - diese Möglichkeit findest Du in Deinem Profil).

Ich werde nun deine Vorstellung schließen und bitte dich und alle anderen Mitglieder, in deinem Thema weiterzuschreiben. Kathy, Ausbildung zur Trauerbegleiterin bei Hopes Angel


zuletzt bearbeitet 05.06.2021 18:03 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 70 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 236 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2753 Themen und 37540 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen