#1

Hydrops Fetalis

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 04.10.2020 17:50
von TotalamBoden | 9 Beiträge

Hallo.
Beim ersten Vorsorgeultraschall in der 12. SSW zeigte sich ein ausgeprägter Hydrops Fetalis. Mein Baby ist fast von Kopf bis Fuß in eine Flüssigkeitsblase gehüllt. Wie ein Raumanzug. Ich hatte zuvor noch nie davon gehört. Nachdem ich nun das Internet leer gesoffen habe, gehe ich davon aus, dass unser Kleines sterben wird. Ich hatte bereits 4 Fehlgeburten. Da ist dementsprechend keinerlei Hoffnungsfunken in mir. Mein Körper kann nichts anderes als Tod hervorbringen.
Die Ärztin tendiert dazu, dass es aus einer Trisomie 21 resultieren könnte. Nächste Woche folgt eine Plazentapunktion. Mein größte Angst ist eigentlich, dass ich dabei zusehen muss, wie sich der Tod langsam hinzieht. Oder dass ich irgendwann entscheiden muss, dass es sterben soll, weil Herz, Lunge oder Hirn zu stark geschädigt sind. Eine stille Geburt wäre für mich ein Horrortrip. Hatte ich halt schon. Die OPs waren zwar auch scheiße, aber ich war in den letzten 12 Monaten 9 schwanger und bin einfach körperlich am Ende.
Ich wüsste gern einfach, wie es anderen erging, bei denen sich so früh ein Hydrops zeigte. Und kann mir mal jemand sagen, wie viel Leid ein Mensch ertragen kann? Wie kann man da überhaupt noch Entscheidungen treffen?


nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Hydrops Fetalis

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 04.10.2020 18:15
von bella251 | 259 Beiträge

Liebe Vera,
erstmal ein herzliches und auch trauriges Willkommen.
Bei Gelegenheit wird dich sicher bald einer der Administratoren für den geschützten Bereich freischalten.
Sicherlich kann dein Körper nicht nur Tod hervorbringen, deine Geschichte tut mir unendlich Leid.
Einen Hydrops Fetalis hatte meine kleine Emilia nicht. Mir geht es aber gerade ähnlich wie dir, bei uns geht auch gerade alles drunter und drüber.
Ich weiß auch nicht, wie man in so turbulenten Phasen Entscheidungen treffen kann.
Ich hoffe sehr, dass wir dir hier helfen können.

Liebe Grüße
Ina


nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Hydrops Fetalis

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 04.10.2020 19:12
von Caluna | 394 Beiträge

Liebe Vera,
auch ich möchte dich ganz herzlich in unserem Forum des Vereins Weitertragen e. V. begrüßen. Ich freue mich, dass du zu uns gefunden hast und wünschte dir gleichzeitig, dass du einen Ort wie diesen hier nicht bräuchtest. Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, wie es dir körperlich und seelisch gehen muss, nach deinen wirklich extremen letzten Monaten. Es tut mir leid, dass euer kleines Wunder unter deinem Herzen solch gravierende Auffälligkeiten hat und du verständlicherweise nach deinen vier Sternchen nur wenig Hoffnung haben kannst.
Wir haben einige Geschichten von Müttern und besonderen Kindern mit Hydrops. Meist handelte es sich um das Turner Syndrom bei den kleinen Mädchen. Leider schaffen es meist nur die Wenigsten (ca. 2%). Und doch haben wir auch einige Mütter von Turnermädchen im Forum, die zu den 2% gehören und sogar betroffene Frauen, die ein ganz normales Leben führen.
Ganz unabhängig von der Diagnose können hier so gut wie alle Frauen deine Ängste und Zerrissenheit verstehen.
Sobald du für den geschützten Bereich freigeschaltet bist, werden wir dir ein eigenes Thema erstellen, wo du all deine Gedanken loswerden kannst.
Liebe Grüße
Elke


nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Hydrops Fetalis

in Herzlich willkommen im Forum von WEITERTRAGEN e.V. 04.10.2020 22:21
von Klatschmohn | 3.326 Beiträge

Hallo meine Liebe,

ich möchte an dieser Stelle nur ein kurzes "Herzlich Willkommen" sagen. Gerade eben habe ich Dich für den internen, geschützten Bereich frei geschalten. Dort lege ich Dir jetzt gleich ein Thema an. Dieser Link hier führt dann zum neuen Thema: RE:TotalamBoden mit Baby Hydrops fetalis

Ich bitte Dich und alle anderen, dort weiterzuschreiben.
Selbst melde ich mich auch gleich in Deinem neuen Thema ausführlicher zu Wort. Deine Schicksal katapultiert mich 8,5 Jahre zurück, als bei unserer Tochter Lilli in der 20. SSW genau diese Auffälligkeiten entdeckt wurden und unsere Welt von einem Moment zum nächsten eine andere war.


zuletzt bearbeitet 04.10.2020 22:26 | nach oben
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 187 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 174 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2744 Themen und 37483 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen