#1

NEWSLETTER 5 - Projekt MIT-TRAGEN

in NEWSLETTER 12.10.2018 13:15
von Weitertragen | 727 Beiträge

NEWSLETTER 5
vom 12. 10. 2018
Unser Projekt MIT-TRAGEN

Liebe Forumsmitglieder,
vor einiger Zeit wurde im Forum der Wunsch geäußert und diskutiert, ein Netzwerk aufzubauen, um für Eltern in Wohnortnähe präsent zu sein. Ein Forumsmitglied schlug dafür den Namen „Mit-tragen“ vor.
Das Projekt Mit-tragen soll Eltern, die sich gerade mit einem auffälligen Befund bei ihrem Kind auseinandersetzen müssen mit Eltern in Kontakt bringt, die bereits auf ihren Weitertragen-Weg zurückschauen - über den (noch immer recht anonymen) Austausch im Forum hinaus.
Wir halten es für eine gute Sache, denn Eltern, die gerade erfahren haben, dass bei ihrem Kind alles anders sein wird, fühlen sich oft sehr allein. All die Gefühle, Gedanken und Ängste, die jetzt beschäftigen, kann kaum einer nachfühlen, der nicht selbst eine ähnliche Situation durchleben musste.
Es ist gut, dann jemanden zu haben, dem man nichts erklären muss, weil ihm die Situation aus eigenem Erleben vertraut ist. Einen, der weiß, was jetzt konkret auf einen zukommen kann. Jemanden, der hilft, Gedanken und Gefühle einzuordnen und dafür steht, dass das, was jetzt unmöglich zu sein scheint, zu schaffen ist und sich am Ende gut und richtig anfühlen kann.
Wir haben überlegt, wie ein solches Netzwerk gestaltet werden sollte, das unter dem Dach unseres Vereins Weitertragen e.V. seinen Platz hat.
Denn dieser Gedanke wurde in der Vergangenheit schon öfter diskutiert und dabei auch immer an unsere Ressourcen erinnert. Da sind zum einen Engagement und Zeit, die bei ehrenamtlicher Arbeit nicht unbegrenzt sind. Zum anderen kann ein direkter Kontakt zu Betroffenen, die gerade mitten drin stecken in dem, was ich selbst durchlebt und durchlitten habe, einiges ins Rollen bringen, was emotional stark fordert und eventuell auch überfordert. Dann kann es passieren, dass der Begleiter trotz bester Absichten an Grenzen kommt und der gute Wille, etwas Gutes zu tun, allein nicht ausreicht.
Es ist wichtig, sich ehrlich zu fragen, ob man sich in der Lage sieht, damit umgehen zu können.
(Unterschiedliche Initiativen bieten Kurse zur Gesprächsführung und Supervision für ehrenamtliche, nichtprofessionelle Begleiter und Berater an: Zum Beispiel: Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS), Evangelische Akademien, Katholische Erwachsenenbildung)
Wie wir uns das Projekt „MIT-TRAGEN“ konkret vorstellen und wie ein solcher Kontakt aussehen könnte, findet Ihr im Forum unter Punkt 9.) www.weitertragen-forum.net/t2145f64-Ich-...ner-Region.html
Wer sich vorstellen kann, für persönliche Kontakte in seiner Region zur Verfügung zu stehen und in unsere Kontaktdatei aufgenommen werden möchte, kann dort ein Kontaktformular herunterladen.
Die Daten werden dann in eine Datei eingepflegt, die auch für registrierte Forumsmitglieder nicht sichtbar ist und nur bei einer Anfrage nach einem Kontakt in Wohnortnähe weitergegeben wird.
Je mehr von Euch sich bereit erklären, etwas Zeit, Kraft und Energie zu verschenken, um für Betroffene vor Ort da zu sein, desto flächendeckender ist zukünftig eine Kontaktvermittlung möglich.
Wir würden uns freuen, wenn durch das Projekt ein guter Austausch zustande kommt, der die Last des Weitertragens ein klein wenig leichter macht.
Vielen Dank an alle, die mit ihren offen, ehrlichen und konstruktiven Beiträgen im Thread „Netzwerk-Vor-Ort-Präsenz“ (*) das Projekt mitgestaltet haben.
(*) www.weitertragen-forum.net/t1993f11-Netz...t-Praesenz.html
Liebe Grüße,
Cornelia (Elija) im Namen des Vereins Weitertragen e.V.


zuletzt bearbeitet 12.10.2018 17:46 | nach oben


Besucher
4 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 164 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 184 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2747 Themen und 37497 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen