#1

Broschüre wei | ter | ge | tra | gen

in Broschüre wei|ter|ge|tra|gen 28.06.2023 22:23
von Weitertragen | 727 Beiträge

Broschüre wei | ter | ge | tra | gen

Wird im Rahmen der Pränataldiagnostik ein auffälliger Befund erhoben, sind es gerade die ersten Gespräche, die Eltern tief prägen und beeinflussen. Sie bestimmen die Richtung für den Weg mit dem ungeborenen Kind. Ob Eltern einen für sich guten und langfristig tragbaren Weg in dieser Ausnahmesituation finden, liegt zu großen Teilen in den Händen derer, die Befunde übermitteln und über Diagnosen, Prognosen und Möglichkeiten aufklären und beraten.

Wir von Weitertragen e. V. freuen uns, mit „wei-ter-ge-tra-gen“ Reflexion und Erfahrungen aus über 10 Jahren Selbsthilfe als Broschüre zur Verfügung stellen zu können. „wei-ter-ge-tra-gen“ richtet sich an Mediziner im Bereich Pränataldiagnostik und Gynäkologie, Hebammen, Beratungsstellen und andere fachlich oder ehrenamtlich Involvierte. Gemeinsam mit der Deutschen Palliativstiftung als Herausgeber möchte Weitertragen e. V. positive Impulse für die Beratungs- und Betreuungssituation betroffener Eltern setzen.

„wei-ter-ge-tra-gen“ macht deutlich, was Eltern bei Übermittlung pränatal auffälliger Befunde und im weiteren Verlauf der Schwangerschaft als wertvoll, hilfreich und guttuend empfunden haben. Die eingefangenen Elternstimmen zeigen aber auch, wie schnell einzelne Aussagen und Handlungen bedrängend, entwürdigend und traumatisierend sein können.

„wei-ter-ge-tra-gen“ ist als Printversion oder PDF bei Weitertragen e. V. sowie der Deutschen Palliativstiftung (ISBN 978-3-944530-65-9) erhältlich.


Dateianlage: Angefügte Bilder:
IMG_20230530_173029.jpg

zuletzt bearbeitet 28.06.2023 22:54 | nach oben

#2

RE: Broschüre wei | ter | ge | tra | gen

in Broschüre wei|ter|ge|tra|gen 28.06.2023 22:57
von Weitertragen | 727 Beiträge

Wir danken allen ganz herzlich, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben:

- denen, die uns ihre Erlebnisse in Wort und Bild zur Verfügung gestellt haben,

- den Korrekturleserinnen, die die Fehlerteufel aufspürten,

- der Deutschen PalliativStiftung, Herrn Dr. Sitte, der das Ganze für wert erachtete, gedruckt und verteilt zu werden für die Herausgabe und den Versand an einzelne Zielgruppen,

- allen, die uns finanziell unterstützten,

- der Firma R3D für die kreative Gestaltung und die Engelsgeduld mit unseren Änderungswünschen!


nach oben


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 192 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 341 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2729 Themen und 37327 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen