#1

Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 11.07.2011 16:41
von Bommel | 451 Beiträge

Weiß jemand, ob ein Tot geborenes Kind eine Geburtsurkunde bekommt???

Ich meine damit jetzt keine Fehlgeburt!
D.H. das Kind ist über 500g schwer und nach der 24 SSw, also wenn es eigentlich (wäre es nicht krank) lebensfähig wäre aber in der Geburt, oder kurz vorher stirbt.

Mir sagte nämlich jemand, wenn Elias nicht die 1-3 Minuten lebt, er auch keine Geburtsurkunde bekommt, das kann ich nicht glauben! Stimmt das????


nach oben

#2

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 11.07.2011 17:07
von Ces | 3.118 Beiträge

Hallo,

Elias bekommt auf jeden Fall eine Geburtsurkunde, wenn er
- über 500g wiegt (und das dürfte er bereits!)
- oder Lebenszeichen bei der Geburt zeigt - das sind Herzschlag, Schreien/Atmen sogar das Pulsieren der Nabelschnur gilt als Lebenszeichen!

Ihr bekommt ganz sicher eine!

Gruß!


zuletzt bearbeitet 11.07.2011 17:57 | nach oben

#3

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 11.07.2011 17:10
von Ces | 3.118 Beiträge
nach oben

#4

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 11.07.2011 17:53
von Emmysmama | 242 Beiträge

Ich glaube auch das ihr ganz bestimmt eine Geburtsurkunde bekommt


nach oben

#5

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 11.07.2011 21:43
von elli83 | 139 Beiträge

Mein Sohn war vor seiner Geburt verstorben und bekam eine Geburtsurkunde. Die Grenze liegt derzeit für stillgeborene Kinder bei 500g, wobei da auch Änderungen in Arbeit sind.

Liebe Grüße
Elli


nach oben

#6

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 16:55
von Bommel | 451 Beiträge

Vielen Dank für die Info!!!! *liebknuddel*
Ja, Elias war bei der Diagnose vor gut 5 Wochen schon über 500g. Dann bin ich beruhigt! Ist ja immerhin auch eine Bestätigung, das es ihn dann zumindest gab! Ich weiß nicht wieso, aber es scheint mir zumindest für mich ganz wichtig zu sein...


nach oben

#7

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 16:58
von Ces | 3.118 Beiträge

hallo,

wir haben keine geburtsurkunde, emily wog 450g.
uns wäre es auch sehr wichtig gewesen, eine zu haben. es ist sehr schade.
aber an diesem gesetz tut sich ja gerade was!

lieben gruß!


nach oben

#8

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 17:00
von Bommel | 451 Beiträge

@emilysmama: Das tut mir echt leid!


nach oben

#9

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 17:17
von Emmysmama | 242 Beiträge

Ich finde auch traurig das eure Emily bekommen hat nur weil 50 gramm gefehlt haben ich finde das wird auch zeit das sich etwas ändert


nach oben

#10

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 17:23
von Ces | 3.118 Beiträge

ja, echt blöd.
zumal man in der situation, wenn man sich nicht vorher befasst hat (und das haben wir nicht) ja gar nicht mitbekommt, was da passiert. hätten wir das gewusst, hätten wir gesagt, sei sollen gefälligst noch 50g dazuschreiben. hätten sie womöglich sogar gemacht.

vielleicht haben sie es auch bewusste NICHT gemacht, um uns keine "bestattungspflicht" und den "behördengang" anzutun. auch sowas habe ich schon gehört. aber es war eigentlich eh klar, dass sie in unser familiengrab kommt, und von daher wäre das egal gewesen...
wie auch immer, es ist nicht zu ändern. wir haben natürlich sehr wohl im familienstammbuch eine seite ausgefüllt.

was aber wirklich das traurigeste war, dass ich auch keinen mutterschutz hatte. unter 500g und totgeburt bedeutet: kein mutterschutz.
unter 500g und lebendgeburt bedeutet: verlängerter mutterschutz.
als ob man keine geburt gehabt hätte. man kann sich bestenfalls krankschreiben lassen. auch dieses gesetz ist ziemlich niederschmetternd und frustrierend für mütter wie mich...


zuletzt bearbeitet 12.07.2011 17:23 | nach oben

#11

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 17:31
von Emmysmama | 242 Beiträge

Ja die Gesetze sind schon echt hart muss ich sagen du hattest doch eine ganz normale Geburt ich finde das sowas von ungerecht sag ich dir ich könnte mich ja über sowas immer schwawrz ärgern aber mein Mann sagt immer Aufregen bringt nichts das ist nun man so Gesetz ist Gesetz


nach oben

#12

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 12.07.2011 20:01
von elli83 | 139 Beiträge

was mir noch einfällt, ist aber nur wichtig wenn ihr nicht verheiratet seid:
bei der vaterschaftsanerkennung legt man neben dem sorgerecht auch den nachnamen für das kind fest. diese festlegung ist verbindlich und gilt für alle weiteren gemeinsamen kinder.
es macht vielleicht keinen großen unterschied...ich weiß nicht...
liebe grüße
elli


nach oben

#13

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 13.07.2011 15:12
von Alexandra | 110 Beiträge

Caro, das ist unfassbar...

Elli, zu deinem Post habe ich eine Frage. Wir leben eine sehr schöne, aber auch spezielle Familienkonstellation. Wir leben in einer festen Dreierbeziehung, mein Mann, mein Freund und ich.

Die drei großen Kinder sind von meinem Mann, dessen Familiennamen ich auch trage.

Dieses Baby aber ist von meinem Freund. Im Fall eines lebenden Kindes hatten wir uns bereits erkundigt: das Kind hätte meinen (als den Namen meines Mannes) Namen getragen, mein Mann hätte als Vater in der Geburtsurkunde gestanden. Alles Weitere inkl. Sorgerecht hätten wir einklagen müssen. Was wir auch getan hätten.

Nun aber wird unser Kind nicht leben. Trotzdem wollen wir alle, dass eben mein Freund auch offiziell Papa wird, es seinen Namen trägt, er in der Geburtsurkunde steht - es ist sein erstes Kind. Hat irgendwer eine Idee, was wir tun müssen??

Liebe Grüße Alex


nach oben

#14

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 13.07.2011 15:21
von Emmysmama | 242 Beiträge

Liebe Alex,

hm also ich will jetzt nichts behaupten aber ich glaube dein Freund kann beim Standesamt eine Vaterschaftsanerkennung abgeben oder wie das heißt. Bei uns war es damals so, als unser erster Sohn geboren wurde waren wir noch nicht verheiratet mein Mann hat eine Vaterschaftsanerkennung gemacht und wir wurden gefragt welchen Familiennamen Das Kind bekommen soll ob meinen oder den meines Freundes. Aber nun weiss ich ja nicht wie es in euren Fall ist ob es genauso einfach ist weil du ja auch verheiratet bist

Liebe Grüße
Elke


nach oben

#15

RE: Geburtsurkunde

in Geburtsurkunde und andere Dokumente 13.07.2011 15:21
von Ces | 3.118 Beiträge

Puh, schwierig.

Da Luna ja (hoffentlich) auch lebend geboren wird, wird es genauso sein, wie bei einer "normalen" Lebendgeburt.
Und auch eine stille Geburt, denke ich, unterliegt den gleichen gesetzlichen Regelungen diesbezüglich.

Das heisst: die schreiben wahrscheinlich deinen Mann in die Urkunde.

Ich würde mich unbedingt nochmal beim örtlichen Standesamt schlau machen, ob eine Ausnahme gemacht werden kann.
Tränendrüse! Es ist ja auch schrecklich für Lunas Papa, wenn er dann "offiziell" gar nicht der Papa ist!
Und wenn sie keine Ausnahme machen wollen oder können, welche Möglichkeiten bestehen, dass es nachträglich noch geändert wird! (Ohne riesigen Aufwand!)

Das ist ja echt blöd.


zuletzt bearbeitet 13.07.2011 15:23 | nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AnnaChirac
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 152 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1793 Themen und 27261 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen