Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#10 RE: Rückbildung
  Absender: sammysmom, 03.10.2016 21:56 Diesen Beitrag zitieren

Ich habe ja so ein Kind mit Trisomie 21 und schwerem Herzfehler ....

Ich könnte damit NULL umgehen und wäre vermutlich sofort wieder gegangen...

Wenn ich sehe, wie glücklich mein Kleiner ist, und wie sehr er sein Leben jeden Tag genießt, mit welcher Freude er jeden Tag beginnt und wieviel Liebe er uns schenkt.... nein.... mich macht das mehr als wütend.

Immer wieder hab ich diese Zahlen im Kopf. 95 Prozent. Das sind 95 von 100 Kindern. Das ist einfach Wahnsinn.... Ist es Unwissenheit? Druck? Warum? Das macht mich so traurig und wütend zugleich....|addpics|b0r-2-8266.jpg,b0r-3-55e3.jpg,b0r-4-6999.jpg|/addpics|


#9 RE: Rückbildung
  Absender: rincaa, 01.06.2016 09:35 Diesen Beitrag zitieren

Das hört sich gut an!

Und lustig :D :D :D :D


#8 RE: Rückbildung
  Absender: rosas mama, 17.05.2016 12:12 Diesen Beitrag zitieren

Hallo ihr lieben..

ich bin dann doch hingegangen...

Und bin so froh, über meinen Schatten gesprungen zu sein! Nicht mehr hinzugehen kam mir dann vor wie eine Flucht vor der Realität. Außerdem fühlte ich mich selbstgerecht, diese Mamas zu verurteilen.

Danke für eure Worte! Die Tatsache dass die anderen Mamas auch trauern hat mir dann irgendwie die Augen geöffnet..

Ich war da und es war gut-auch wenn die eine Teilnehmerin bei den Übungen atmet wie eine Mischung aus Darth Vader und Orgasmus ;)

Es wird gelacht und geweint, das tut gut!

Eine schöne Pfingstwoche mit hoffenlich besserem Wetter ;)
Mirj


#7 RE: Rückbildung
  Absender: Pezi, 13.05.2016 19:49 Diesen Beitrag zitieren

Liebe Mirj!

Ich war zwar in keiner Rückbildungsgruppe, aber ich möchte von meinen Erfahrungen in "meiner" Selbsthilfegruppe berichten. Wir sind eine offene Gruppe von/für Eltern, die ihr Baby nach Fehlgeburt, Totgeburt, Schwangerschaftsabbruch oder Neugeborenentod vermissen - also auch für Eltern nach einer Abtreibung aus welchen Gründen auch immer.
Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, und es wäre für mich nicht vorstellbar, betroffene Eltern auszuschließen. Denn was uns verbindet (dass wir unsere verstorbenden Kinder vermissen und um sie trauern) ist m.m.n. stärker als das, was uns trennt/unterscheidet. Und niemandem steht es zu, die Entscheidung anderer zu bewerten, weil jede Situation so anders ist!
Trotzdem finde ich es gut, dass du auf dein Gefühl hörst und aus der Gruppe aussteigst, wenn du merkst, dass sie dir nicht gut tut. Es ist wichtig, zu merken, was zu einem passt. Ich selber bin aber eher so wie deine Kursleiterin ;) (und würde mich freuen, wenn du im Fall deines Ausstiegs rückmeldest, warum.)

Alles Liebe!
Pezi


#6 RE: Rückbildung
  Absender: selma75, 07.05.2016 23:09 Diesen Beitrag zitieren

Liebe Mirj,
ich könnte den Kurs wohl auch nicht weiter besuchen, und ich finde es ziemlich unbedacht von der Kursleiterin, euch so "zusammenzuwürfeln". Unser Friedrich hatte T21 ,und ich habe ihn aufgrund einer Gebärmutterhalsschwäche in der 20+0 SSW still geboren, obwohl wir alles versucht haben, die Schwangerschaft zu erhalten. Ich könnte nicht unbefangen mit der Mutter, die ihr Kind aufgrund der T21 abgetrieben hat, umgehen.

LG


#5 RE: Rückbildung
  Absender: rosas mama, 06.05.2016 23:15 Diesen Beitrag zitieren

Vielen Dank für eure Antworten!!
Ach es ist wirklich schwierig! Aber rincaa du hast recht..Den beiden ist es garantiert unfassbar schwer gefallen und wahrscheinlich dachten sie, es wäre da beste für ihre Kleinen! Die eine Sache ist Verständnis aber oh Mann ich hab mich so auf diesen Kurs gefreut, dachte es wäre ein guter "Abschluss" der Zeit in der ich jetzt zuhause war bevor ich ab Juni wieder arbeiten gehe und dass ich mich da nochmal voll austauschen kann mit Frauen, die dasselbe durchgemacht haben.
Und jetzt traue ich mich gar nicht richtig zu erzählen weil ich Angst habe, die anderen irgendwie zu verletzen.

WIe du schreibst SternenLilli : Die Kursleiterin sollte mehr auf unsere Situationen rücksicht nehmen..Nächste Woche rufe ich sie an..

Den Kurs besuche ich wohl nicht mehr.. is mir zu viel.. Aber Rückmeldung werde ich der Leiterin da noch geben..

Schönes WOchenende euch!
Mirj


#4 RE: Rückbildung
  Absender: rincaa, 06.05.2016 16:13 Diesen Beitrag zitieren

Hallo,

ich stelle mir die Situation auch sehr schwierig vor. Aber ich glaube, dass man sich trotzdem austauschen kann!

Ich werde auch sauer, wenn ich an die Frauen denke, die abtreiben, oder ihre Kinder schlecht behandeln, etc. etc.

Andererseits: Ich habe auch zwei Tage lang über einen Spätabbruch nachgedacht! Der Arzt hatte zu mir gesagt: "Sie tun ihrem Kind nichts Gutes, wenn sie es weiter austragen! Sie bekommen zu 15% eine Schwangerschaftsvergiftung und können sterben!!"

Vielleicht bringt es dich irgendwie weiter, dich mit ihnen auseinanderzusetzen? Wende dich nicht von ihnen ab, sie haben es bestimmt nicht leichten Herzens gemacht und hofften bestimmt auch, das richtige für ihr Kind zu tun. Wir bewerten die anderen Menschen ziemlich schnell. Wenn du sie besser kennst oder mal mit ihnen sprichst, würde euch das bestimmt helfen.


#3 RE: Rückbildung
  Absender: Sternen-Lilly, 05.05.2016 22:42 Diesen Beitrag zitieren

Liebe rosas mama,

ich hätte es von der Kursleiterin schon für sinnvoll gefunden, das vorab den Beteiligten zu kommunizieren. Denn ganz ehrlich, fällt mir gerade der Umgang mit Eltern, die einen Abbruch auf Grund T21 durchgeführt haben, sehr schwer. Meine eh schon sehr gering ausgeprägte Diplomatie bleibt dann sehr schnell auf der Strecke.
Einen solchen Kurs fände ich noch schwieriger als den von mir besuchten "normalen" Rückbildungskurs, in dem die Eltern alle von ihrer Schlaflosigkeit und den quengelnden Kindern gejammert haben.
Besprich es mit der Kursleiterin und bitte um Änderung / Teilung / Verlegung. Es ist für dich nun einmal eine Zumutung, das aushalten zu müssen.

Lieben Gruß


#2 RE: Rückbildung
  Absender: rosas mama, 05.05.2016 22:02 Diesen Beitrag zitieren

Ach ich hab jetzt nochmal darüber nachgedacht und es ist ein viel zu schwieriges Thema um hier pauschal antworten zu können...


#1 Rückbildung
  Absender: rosas mama, 05.05.2016 21:52 Diesen Beitrag zitieren

Hallo ihr lieben :)

jetzt muss ich mal fragen ob und wie eure Erfahrungen und Einschätzungen sind mit diesem Thema, das mich gerade sehr beschäftigt...

Ich hatte am Montag meine erste "Rückbildung für verwaiste Mütter"...

Wir sind zu viert... Eine andere Mama hat auch wie ich ein Kind mit Trisomie 18 verloren-
und die anderen zwei durch Fetozid in der 25. SSW.

Ein Kind hatte keine Nieren entwickelt, wäre also nicht überlebensfähig gewesen und das andere hatte Trisomie 21 inkluive Herzfehler, wie stark weiß ich nicht..

Ich dachte mich hauts vom Hocker.

Einereits tun die zwei mir leid, weil sie durch diese Entscheidung soviel gemeiname Zeit verpasst haben.
Andererseits geht mir die eine massiv auf die Nerven, weil sie ein Kind, was vielleicht noch leben würde, nicht wollte.

Findet ihr es von der Kursleiterin auch daneben, uns in einem Kurs zusammenzuwerfen, oder habt ihr da positive Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüsse
Mirj


Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Einsschreitimmer
Besucherzähler
Heute waren 86 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 143 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1843 Themen und 27729 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Besucht uns auch bei Facebook



Xobor Ein eigenes Forum erstellen